VerNETZt flechten:

04.05.2107 ab 20Uhr – Altes Flechtwerk Erfurt:  Flechttechnik, Erfurt

in Kooperation mit FÖN in RESIDENCE

Erstens Flechten_txt 2017

Lesung mit anschließender Offenen Bühne

mit u.a. Stefan Petermann und Peter Neumann  

sowie

der Aktionsgruppe Eskapismus 

——————————————————————
*** WIR FLECHTEN ***
——————————————————————
zusammen mit Peter Neumann und Stefan Petermann, der Aktionsgruppe Eskapismus und Gäste,
in Kooperation mit FÖN und gut
 
——————————————————————
*** UND FÄDELN AUS ***
——————————————————————
mit einer Offenen Bühne
 
——————————————————————
***UNTERSICHT***
——————————————————————
Gemäß des wuchernden Flechtens, der sich verflechtenden Wucherung, einer fädelnden Wucherung, die Teil I unserers Jahresthemas darstellt, wächst sich das .txt 2017, gelöst von einem starren Wochenende, übers Jahr aus. Als Auftakt – der, folgt man der Logik des Rhizoms kein! Anfangspunkt sein kann – fokussieren wir mit „Erstens: Flechten“ die meshwork-artige Literaturlandschaft Thüringens als Feld der Relationen und sich verwandernden Pfade. Keine feststehenden und festgeschriebenen Punkte der (Übersichts-)Karte, sondern Fortlauf, Transformation sowie Potential.
 
Dafür kulminieren knotig auf der Bühne Freude des Hauses wie Peter Neumann, Stefan Petermann und die Aktionsgruppe Eskapismus mit dem Unerwartbaren, der ultimativen Kontingenz einer Offenen Bühne.
Ihr, wir und die Bühne: Geflecht in Emergenz. Kommt und bleibt Teil!
 
——————————————————————
***ÜBERSICHT***
——————————————————————
Stefan Petermann:
Stefan Petermann wurde 1978 in Werdau geboren und lebt in Weimar. Er studierte an der Bauhaus Universität in Weimar. 2009 veröffenlichte er seinen Debütroman „Der Schlaf und das Flüstern“ und seither weitere Romane und Erzählbände. Petermann wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Publikumspreis beim 14. MDR Literaturwettbewerb. Er erhielt das Autorenstipendium des Landes Thüringen, das Stipendium des Literaturhauses Bremen und ist Mitbegründer des Filmkollektivs 1meter60 Film.
 
Peter Neumann:
Peter Neumann studierte Philosophie, Politikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Jena und Kopenhagen. Seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Philosophie mit Schwerpunkt auf dem Gebiet des deutschen Idealismus in Jena. Als Lyriker gewann er zahlreiche Auszeichnungen, so 2008 den Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb der Stadt Erfurt sowie 2008 und 2009 den Förderpreis des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. 2012 erhielt Neumann ein Arbeitsstipendium des Freistaates Thüringen für seine literarischen Arbeiten. Er ist Mitorganisator der Unabhängigen Lesereihe „In guter Nachbarschaft“ in Erfurt, Jena und Weimar.
 
Aktionsgruppe Eskapismus:
Die Aktionsgruppe Eskapismus wurde von den Initiatoren Antje Lampe, Frederic Schulz und Christoph Große (Fuchstraum) gegründet, als ein aktives Netzwerk Thüringer Künstler.
 
Jeder, der schreibt, ist ein Eskapist, denn er entflieht der Welt und sei es nur, indem er sie transformiert. Die Flucht in die Worte auf Papier und Bildschirm ist es, was uns eint. Hier können wir neue Welten erschaffen, oder die bestehende spiegeln. In diesem Rückzug erfahren wir uns selbst.
 
zu Gast:
veygn
My music is like weather in april. It’s spitting out feelings – sunny, sad,heavy, pure…always honest.
 
veygn is like a relationship, where you give each other the space to be exactly who one wants to be and let it grow.
 
——————————————————————
*** MÖGLICHKEITSBEDINGUNG***
——————————————————————
Eine Veranstaltung des Kulturrausch e.V. und LitArt Thüringen e.V. im Rahmen des .txt Festivals 2017
mit freundlicher Unterstützung der Kulturdirektion der Stadt Erfurt sowie der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen
Advertisements